Start » Rezeptetitle_li=Rezepte für die Stillzeittitle_li=Schwangerschaft » Saftig gebratenes Kotelett – perfekt für Schwangerschaft & Stillzeit

Saftig gebratenes Kotelett – perfekt für Schwangerschaft & Stillzeit

Kotelett schwangerschaft, stillzeit
Saftiges Kotelett, paniert, perfekt für Schwangerschaft und Stillzeit
Rezept drucken
Saftig gegartes Kotelett - perfekt für Schwangerschaft & Stillzeit
Schwangerschaft & Stillzeit: Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Und hier kann man auch noch so richtig reinhauen. Sowohl in der Schwangerschaft als auch in der Stillzeit. Schnell und einfach!
Kotelett schwangerschaft, stillzeit
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 2 Kotelett(es) vom Schwein
  • n.B. Kartoffeln
  • n.B. Eisbergsalat
  • 2 Cocktailtomaten
  • 1 Ei
  • Semmelbrösel fein, zum Panieren
  • Salz
  • Pfeffer
  • Fett zum Braten
  • n.B. Joghurtdressing
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 2 Kotelett(es) vom Schwein
  • n.B. Kartoffeln
  • n.B. Eisbergsalat
  • 2 Cocktailtomaten
  • 1 Ei
  • Semmelbrösel fein, zum Panieren
  • Salz
  • Pfeffer
  • Fett zum Braten
  • n.B. Joghurtdressing
Kotelett schwangerschaft, stillzeit
Anleitungen
  1. Kotelett waschen und trocken tupfen
  2. Kartoffeln schälen, je nach Größe vierteln oder halbieren, ca. 20 Minuten kochen
  3. Währenddessen Ei in einem tiefen Tellermit einer Gabel zerquirlen, Semmelbrösel in eine Schüssel geben
  4. Kotelett von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und nacheinander mit beiden Seiten in das zerschlagene Ei legen, danach zu den Semmelbröseln geben und damit panieren
  5. Fett / Margarine in einer Pfanne erhitzen und beide Kotelettes bei mittel hoher Temperatur (E-Herd Stufe 7) von beiden Seiten jeweils ca 7 Minuten knusprig braun anbraten
  6. Salat und Tomaten waschen, fein schneiden, mit Salz würzen und das Joghurtdressing zugeben.
  7. Karoffeln nach der Garzeit abgießen, Kotelettes auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und zusammen mit dem Salt servieren.
  8. Damit die Kartoffeln nicht im Hals stecken bleiben mit etwas Bratfett übergießen. Hmmm