Nach der Geburt: So geht’s jetzt weiter!

Nach der Geburt
Nach der Geburt: Was alles auf Sie zukommt - 45037434 - Neugeborenes Mädchen © S.Kobold Fotolia.com

Nach der Geburt verändert sich das eigene Leben komplett. Viele neue Eindrücke, Gefühle und Emotionen fallen über einen her. Was jetzt alles auf Sie zukommt, was es zu beachten gibt und wie Sie ihren Alltag meistern, zeigt Ihnen dieser Artikel.

Nach der Geburt fängt ein neues Leben an. Und damit ist nicht nur das Leben des Babys gemeint. Nach der Geburt fängt auch ein neues Leben für Sie an. Nämlich ein Leben als Familie und Eltern. Ein Ereignis jagt das Nächste. Viel muss geschafft und erledigt werden. Eine aufregende Reise beginnt. Eine Reise voller neuer Eindrücke, Erwartungen und Gefühlen. Die Reise in eine Zukunft mit eigener Familie. Was nach der Geburt alles auf Sie zukommt, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel.

Nach der Geburt beginnt das Wochenbett

Das Wochenbett ist die Zeit, in der die Mutter nach der Geburt Erholung findet. Es beginnt der Aufbau von Nähe und Liebe zu Ihrem Baby. Wenn Sie voll stillen erleben Sie wahrscheinlich jetzt eine wunderschöne Zeit mit Ihrem Baby. Denn nun hat auch die Stillzeit begonnen. Im Wochenbett findet auch der sogenannte Baby Blues statt. Eine hormonell gesteuerte, weinerliche Zeit. Wichtig für die Zeit im Baby Blues ist, dass Sie die Kommunikation suchen. Sei es mit ihrem Partner, Freunden, Eltern / Schwiegereltern oder einer anderen nahestehenden Person. Denn der Baby Blues kann auch schnell zu einer Wochenbettdepression führen.

Besuch von Freunden und Verwandten nach der Geburt

Ihre Freunde und Verwandten stehen mit Sicherheit schon in den Startlöchern und möchten Sie unbedingt nach der Geburt besuchen. Hier sollten Sie als frischgebackene Mami die Regeln vorgeben. Legen Sie für sich selbst fest, wie Sie Besuch nach der Geburt empfangen möchten. Fragen Sie sich, ob Sie soviel Trubel nach der Geburt haben möchten, oder ob Sie lieber in kleiner, aber dafür gemütlicher Runde bleiben möchten. Und geben Sie Ihre Vorstellungen auch genau so weiter. Ihr Freunde und Verwandten haben sich danach zu richten und werden es auch verstehen.

Nach der Geburt sofort nach Hause?

Es ist möglich, ambulant zu entbinden. Also nach der Geburt relativ schnell wieder nach Hause zu gehen. Meistes am gleichen Tag. Wenn Sie nach der Geburt möglichst schnell wieder nach Hause möchten, ist die ambulante Geburt genau das Richtige für Sie. Allerdings müssen bestimmte Voraussetzungen gegeben sein, dass Sie auch wirklich nach der Geburt sofort nach Hause gehen dürfen.

Vorteil der ambulanten Geburt: Sie genießen die erste Zeit mit Ihrem Baby in heimischer Atmosphäre. Viele Frauen entscheiden sich heutzutage schon für eine ambulante Entbindung. Die meisten Frauen bleiben jedoch noch ein paar Tage nach der Geburt in der Klinik. Wenn Sie ambulant entbinden möchten, müssen Sie das vorher mit Arzt / Ärztin und der Hebamme besprechen.

Anmelden auf dem Standesamt

Mit dem Erhalt der Geburtsbescheinigung können Sie Ihren frischgepressten Schatz auf dem zuständigen Standesamt anmelden. Dies sollte innerhalb der ersten 7 Werktage geschehen. Die Geburtsbescheinigung erhalten Sie im Krankenhaus, im welchen Sie entbunden haben. Das Anmelden nach der Geburt ist natürlich Papa-Sache. Wichtig hierbei ist, dass Sie Ihr Kind dort anmelden, wo es geboren ist und nicht, wo Sie wohnen!

Beispiel: Sie wohnen in einem Vorort einer größeren Stadt und werden auch in einer Klinik dieser Stadt entbinden. So ist der Geburtsort Ihres Kindes auch die Stadt, in der sich das Krankenhaus befindet. Demzufolge muss Ihr Kind nach der Geburt auch auf dem Standesamt angemeldet werden, die für dieses Krankenhaus zuständig ist. Und nicht das Standesamt Ihres Wohnortes.

Stillen

Unmittelbar nach der Geburt wird sich Ihr kleiner Schatz schon melden und Ihnen signalisieren, dass er Hunger hat. Nun ist der Moment gekommen, in welchen Sie Ihr Baby das erste Mal an die Brust legen können. Stillen ist das Beste, was Sie für Ihr Kind in den ersten Monaten machen können. Stillen stärkt das Immunsystem Ihres Babys, versorgt es mit der perfekt auf das Kind abgestimmten Mahlzeit und sorgt für eine innige, tiefe Bindung zwischen Mutter und Kind.

Abnehmen nach der Geburt

Wenn Sie Ihr Kind stillen, ist dies der erste und beste Schritt in Richtung Abnehmen nach der Geburt. Durch das Stillen passieren eine ganze Menge von Kettenreaktionen in Ihrem Körper! Es löst ein spektakuläres Feuerwerk der Gefühle aus. Zudem beschleunigt das Stillen nach der Geburt die Rückbildung der Gebärmutter. Durch das Stillen verbrennen Sie als Mutter jede Menge Kalorien, die Ihrem kleinen Schatz zu Gute kommen. Dadurch wird der „Babyspeck“ natürlich ernsthaft in Angriff genommen. Das Stillen hat also vielerlei Vorteile für Mutter und Kind.

Sex nach der Geburt

Für den ersten Sex nach der Geburt lassen Sie sich am besten ausreichend Zeit. Die Geburt und die Schwangerschaft hat Mamis Körper ganz schön herausgefordert. Nun ist Erholung angesagt. Darauf müssen Partner Rücksicht nehmen. Evtl. zugezogene Wunden während der Geburt müssen erst noch langsam verheilen, so dass schon mal mindestens 6 Wochen (!), wenn nicht sogar 8 bis 10 Wochen oder mehr vergehen können, bis der erste Sex nach der Geburt für beide ein schönes Erlebnis wird.

Baby Blues

Sie sind nach der Geburt nur am Weinen? Sie haben Gefühlsausbrüche in jede Richtung und können sich diese nicht erklären? Sie weinen viel und finden keinen triftigen Grund? Willkommen im Baby Blues! Der Baby Blues ist eine wichtige Zeit nach der Geburt. Er ist hormonell bedingt und lässt Sie die Zeit der Schwangerschaft und die Erlebnisse während der Geburt noch ein Mal durchleben bzw. verarbeiten. Diese Zeit hält einige Tag an, kann aber auch bis zu 8 Wochen dauern.

Es gibt viel Ereignisse und Erlebnisse nach der Geburt, die auf Sie zukommen. Aber es ist alles halb so wild. Am Anfang mag es Ihnen unmöglich erscheinen, alles nach der Geburt zu schaffen. Aber das ist gar nicht so schwierig. Mit Liebe zu Ihrem Kind, etwas Hilfe aus ihrem Umfeld und ganz viel Geduld werden Sie schon alle bevorstehenden Aufgaben meistern. Wir wünschen Ihnen dabei alles Glück der Welt!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten