Obst in der Stillzeit

Obst in der Stillzeit
Obst in der Stillzeit - „Fruit Stall in Barcelona Market“ von By en:User:Daderot. - First uploaded to en:wiki on 5 Apr 2005.. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Fruit_Stall_in_Barcelona_Market.jpg#/media/File:Fruit_Stall_in_Barcelona_Market.jpg

Obst in der Stillzeit ist ein wichtiger Bestandteil der Ernährung. Lecker, süß, vitaminreich. In der Stillzeit sollte man jedoch auf einige Obstsorten verzichten! Ihrem Baby zu Liebe. Warum, steht hier.

Warum kann man nicht jedes Obst in der Stillzeit essen?

Während des Stillens ist Muttermilch das Wichtigste für ein Baby. Alles was ein Baby braucht, bekommt es über die Muttermilch. Und genau hier muss man als Stillende aufpassen. Alles, was man in der Stillzeit zu sich nimmt, geht auch in die Muttermilch über. Daher ist nicht jedes Obst für die Stillzeit geeignet.

Babys vertragen nicht jedes Obst

Natürlich gehört Obst zu einem ausgewogen Speiseplan unabdingbar dazu. Obst ist vitaminreich, sehr gesund und obendrein äußerst lecker. Kein Wunder also, dass Apfel, Birne und Co sehr beliebte Obstsorten sind, die gerne und oft gegessen werden. Aber wie sieht das in der Stillzeit aus? Ist Obst in der Stillzeit erlaubt? Kann man während des Stillens wirklich jedes Obst essen oder muss man auf gewisse Obstsorten verzichten?

Leider: es geht nicht jedes Obst!

In der Stillzeit ist es leider so, dass einige Obstsorten nicht zu empfehlen sind. Und dies eigentlich „nur“ dem Baby zu Liebe. Denn alles, was man zu sich nimmt, gibt man auch über die Muttermilch an das Kind weiter. Und wie wir mittlerweile wissen, verträgt ein Säugling noch nicht alle Lebensmittel.

Warum sind einige Obstsorten in der Stillzeit nicht zu empfehlen?

Es gibt bestimmte Obstsorten, die bei einem Baby Blähungen auslösen können, andere Obstsorten verursachen auf Grund ihrer Säure Ausschläge und Hautirritationen im Gesicht und Windelbereich. Alles nicht besonders schön. Unnötige Schmerzen, Bauchkrämpfe und Juckreiz sind die Folge. Dies gilt es natürlich zu vermeiden. Daher liegt es also in Mamis Verantwortung, auf gewisse Obstsorten zu verzichten.

Dieses Obst ist beim Stillen ok!

Erlaubt in der Stillzeit ist folgendes Obst:

  • Melonen
  • süße Äpfel
  • süße Birnen
  • Bananen
  • Mango, Papaya, Kaki
  • Himbeeren
  • Heidelbeeren / Blaubeeren
  • und Erdbeeren in kleinen Mengen (!)

Diese Obstsorten in der Stillzeit vermeiden

  • Trauben
  • Alles Steinobst
    • Pfirsich
    • Kirschen
    • Nektarinen
    • Aprikosen
    • Zwetschgen und Pflaumen
    • Mirabellen
  • Zitrusfrüchte
    • Mandarinen
    • Clementinen
    • Apfelsinen
    • Pampelmusen
    • Grapefruit
    • Pomelo
    • Limetten
    • Zitronen
    • Kumquats

Fazit

Nicht alles Obst ist auch wirklich förderlich in der Stillzeit. Daher unser Ratschlag: Nehmen Sie sich die Liste zu Herzen. Natürlich reagiert jedes Kind unterschiedlich und eine pauschale Aussage ist und bleibt schwierig. Sie kennen Ihr eigenes Kind am besten und können seine Reaktion auf die verschiedenen Obstsorten in der Stillzeit am besten einordnen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten