Start » Kinderwunsch » Eisprung auslösen: so wird’s gemacht!

Eisprung auslösen: so wird’s gemacht!

Eisprung auslösen
Eisprung auslösen - Mit Medikamenten den Eipsrung auslösen. Zwar nicht mit 45995788 - Schüßler Salz © Björn Wylezich - Fotolia.com

Helfen Sie dem Ei auf die Sprünge. Bleibt der Eisprung aus oder ist sehr unregelmäßig, kann man mit Medikamenten den Eisprung auslösen lassen. Hier lesen Sie, wie das geht.

Einige Frauen mit Kinderwunsch kennen das: Man beobachtet Monat für Monat den Zyklus und wartet auf den Eisprung. Man will endlich schwanger werden. Eine eigene kleine Familie gründen. Man arbeitet vergebens auf ein Kind hin, aber es passiert nichts. Das kann auf Dauer ganz schönen Frust auslösen. Zeit, dem Ei auf die Sprünge zu helfen. Denn bei einem stark unregelmäßigen Menstruationszyklus oder ausbleibender Ovulation kann man durch Medikamente den Eisprung auslösen lassen. Dies kann Paaren mit unerfülltem Kinderwunsch einen erheblichen Schubser in Richtung Schwangerschaft und eigenes Baby geben.

Eisprung auslösen – Hilfe beim schwanger werden

Helfen Eisprungrechner, Eisprungkalender oder alle anderen Mittel einfach nicht dabei, schwanger zu werden, kann man bei der Ovulation ein wenig nachhelfen. Für Paare mit unerfülltem Kinderwunsch ist diese Therapie oft ein Wink der Hoffnung. Denn wenn der Kinderwunsch immer mehr zunimmt und sich trotzdem keine Schwangerschaft einstellt, kann das ganz schön an die Substanz gehen und die Beziehung belasten.

Anzeige

Voraussetzung für eine erfolgreiche Befruchtung ist natürlich Liebe mit dem Partner zu machen. Und dies möglichst zum richtigen Zeitpunkt. Da eine Frau nur einige fruchtbare Tage innerhalb eines Zyklus hat, muss der Geschlechtsverkehr innerhalb dieser Zeit stattfinden. Tritt der Eisprung ein, stehen die Chancen auf eine Schwangerschaft nicht schlecht. Findet jedoch kein Eisprung statt, kann auch keine Eizelle befruchtet werden. An dieser Stelle kann man mit dem Arzneimittel Clomifen eingreifen. Die Anwendung ist denkbar einfach. Es kann zuhause in Tablettenform eingenommen werden.

Mit Clomifen (Wikipedia) kann man den Eisprung auslösen (Ovulation). Clomifen ist ein Arzneistoff, welcher der Hirnanhangdrüse ein Mangel an Sexualhormonen vortäuscht. Diese schüttet daraufhin vermehrt Hormone aus, um den Spiegel wieder anzuheben, bzw. auszugleichen. Die Folge: der Eisprung findet statt.


Wir brauchen Hebammen & Kreißsäle!

Schaut euch an, wie viele Kreißsäle schon geschlossen wurden, weil es nicht mehr rentabel ist:


TIPP aus der Praxis für den Mann: Lassen Sie sich als Partner vor einer Behandlung auf Zeugungsfähigkeit bzw. Zeugungsunfähigkeit untersuchen. Denn oft kann es auch am Mann liegen. Ursachen hierfür können z.B. Krampfadern am Hoden, übermäßiger Alkoholgenuss oder starkes Rauchen sein.

Behandlung mit Clomifen

Clomifen gibt es von verschiedenen Herstellern und ist verschreibungspflichtig. Daher kann eine Behandlung nur durch Ihre Gynäkologin eingeleitet und durchgeführt werden.

Start der Behandlung

Man startet am 5. Tage nach einsetzen der Regelblutung mit der Einnahme der Tabletten. Von nun an werden täglich 50mg in Tablettenform, unzerkaut, nicht in Wasser gelöst, eingenommen. 50mg entsprechen einer Tablette. Da der Wirkstoff schwer wasserlöslich ist, muss die Tablette mit ausreichend Flüssigkeit (unzerkaut, nicht in Wasser aufgelöst) runtergeschluckt werden. Sie zergeht im Magen und setzt Ihre Wirkstoffe frei.

Dauer der Behandlung

Man startet ab dem 5ten Menstruationstag täglich mit einer Tablette über einen gesamten Zeitraum von 5 Tagen. Somit erhält man eine Gesamtmenge von 250mg, verteilt über 5 Tage. Findet daraufhin kein Eisprung statt, kann im Folgezyklus die Dosis bis auf maximal 150mg erhöht werden. Insgesamt sollte eine Dosierung von 750mg pro Zyklus nicht überschritten werden, was der Maximaldosierung von 150mg pro Tag entsprechen würde. Eine Behandlungsdauer von 6 Zyklen sollte jedoch nicht überschritten werden. Mit dem Eisprungkalender können Sie Ihre Basaltemperatur überprüfen.

Achtung vor den Nebenwirkungen

Wie fast jedes Arzneimittel gibt es auch hier Nebenwirkungen. Nehmen Sie Medikamente nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Diese können Sie auch umfassend über die Nebenwirkungen informieren.

Wann soll der Geschlechtsverkehr stattfinden?

War die Therapie erfolgreich, heißt es nun: Liebe machen! Damit sich Ihr Kinderwunsch erfüllt, sollten dies auch zum richtigen Zeitpunkt geschehen. Da nach der Einnahme der Tabletten ein Kontroll-Ultraschall durchgeführt wird, kann bestimmt werden, wann Sie Geschlechtsverkehr mit dem künftigen Vater Ihres Kindes haben sollten. Über den Ultraschall kann man feststellen, ob man den Eisprung auslösen konnte. Aber vorher üben kann ja auch nicht schaden… 

Anzeige


Werbung: Interessanter Einblick in die Welt des Kinderwunschs. Zu kaufen bei Amazon.

Evtl. helfen Ihnen nun unsere Anzeichen einer Schwangerschaft weiter?!

War die Behandlung erfolgreich, werden Sie evtl. bald schwanger werden. Wir wünschen Ihnen viel Glück, so dass Sie eine wunderschöne Zeit erleben werden. Genießen Sie jeden Augenblick mit dem kleinen Leben in Ihrem Bauch.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten